Am 21.07.18 haben Alfons und ich die Welpen Alfons, Amaretto, Abraham, Aida und Arielle vom Mirellental in Gallneukirchen besucht. Alfons hatte mehr Interesse an Ida und ihrer Hausmitbewohnerin Fini als an seinem Nachwuchs. Die Welpen machen einen sehr entspannten und ausgeglichenen Eindruck. Alle gehen ohne Scheu auf Neues zu. Die neue Familie von Abraham wohnt in unmittelbarer Nähe der Zuchtstätte und wir haben uns kennengelernt. Am 28.07. findet für 4 Welpen der große Umzug in ein neues Leben statt. Aida bleibt beim Züchter und wird zukünftig Heidi gerufen.

Am 01. Juni 2018 sind Ida vom Thurnerkamp und Alfons Eltern von 3 Rüden und 2 Hündinnen geworden.

Seit dem 28. April ist es sicher: Ida vom Thurnerkamp und Alfons werden Eltern. Anfang Juni werden die kleinen Entlis auf dieser Welt erwartet.

Vom 20.-22. April waren 10 Hunde und 12 Menschen zum Wandern im Vogelsberg unterwegs. Sommerliche Temperaturen, tolle Wanderwege mit viel Badewasser für die Hunde und schönen Aussichten für die Menschen, abgerundet durch die super Unterbringung von 7 Hunden und 7 Menschen im kleinHotel von Andrea Kaage in Herbstein. Für Menschen mit Hunden ist das kleinHotel Herbstein ideal: Am Ortsrand gelegen und eingebettet in einen idyllischen Garten. Und nur 500 m zum Italiener

"by Sandy", wo auch Hunde herzlich willkommen sind.

Am 12. April ist Alfons zum 2. Mal sehr schön neben dem Fahrrad hergelaufen. Schon vor ca. 14 Tagen habe ich spontan beschlossen, dass er mich am Rad begleitet. Er war natürlich am Anfang sehr aufgeregt, was sich dann legte. Und es scheint im Spaß zu machen, zwischendrin findet er noch Zeit, Stöcke zu suchen und zu apportieren. Paula und Henri fanden neben dem Rad zu laufen doof. Und zeigten dies deutlich, in dem sie immer ganz langsam hinterher liefen. So freue ich mich um so mehr, dass Alfons in dieser Hinsicht ganz anders ist. Für mich ist es wichtig, dass wir beide Freude an dieser Art der Fortbewegung haben. Da Alfons auch bei Spaziergängen und Wanderungen im weit voraus läuft, kann ich jetzt endlich mal mit ihm Schritt halten.

Am Sonntag, 8. April, ist Alfons das 1. Mal in Klasse 1 Obedience auf unserem Platz des SSGH Bockenheim gestartet. Der kleine Kerl ist immer so übereifrig und weiß genau, welches Kommando kommt. Warum soll er da lange warten? Also arbeitet er vor, was bei der Beurteilung nicht von Vorteil ist. Die Gruppenarbeit mit 1 Minute Sitzen lag am Ende der Prüfung und da haben Alfons die Kräfte verlassen, er musste sich hinlegen. An seiner Kondition kann es nicht gelegen haben. Das Warten im Auto hat an seinen Nerven gezerrt und wirkte sich bei der letzten Übung aus. Somit hat es dieses Mal nur 168 Punkte bei 3 Null-Übungen von der Richterin Alexandra Klein gegeben. Prüfung nicht bestanden. Demnächst ein neuer Anlauf.

Am Karsamstag und Ostersonntag hatte Alfons Besuch von Ida vom Thurnerkamp aus Gallneukirchen/Österreich. Ida und Alfons hatten sich schon im September kennengelernt, haben seinerzeit auch im Garten miteinander gespielt. Und so war das jetzige Treffen harmonisch und an beiden Tagen erfolgte je ein Deckakt. Nun hoffen Herr Martin Pfleger und ich auf einen positiven Ultraschallbefund Anfang Mai.